Kulturinitiative Konstanz-Litzelstetten


….am Anfang hatten wir nur eine Idee…

 

Die Idee – Ein Kunst-und Kulturverein für Litzelstetten

Kunst und Kultur sind eine Brücke zwischen den Menschen und dient im positivsten Sinne der Kommunikation.  Wir möchten diese positive Energie der Kunst und Kultur nutzen um die Menschen im Ort Konstanz-Litzelstetten und umliegenden Orte miteinander zu verbinden.

Durch unsere Initiative möchten wir generationsübergreifende und kostengünstige Angebote schaffen, die einen niederschwelligen Zugang zu Kunst und Kultur ermöglichen. Wir wollen Konstanz-Litzelstetten als Ort der Kultur etablieren und ein Alleinstellungsmerkmal geben.

 

…daraus folgte unser Konzept….

 

Das Konzept – Zusammenarbeit

Kultur in den Ort Litzelstetten zu bringen gelingt nur in Kooperation mit der hiesigen Stadtverwaltung und in engem Schulterschluss und Zusammenarbeit mit den hier schon bestehenden Vereinen sowie den Menschen. Die Initiative kulturraum2 soll nicht als Konkurrenz sondern als Bereicherung und Ergänzung zu den bereits bestehenden Angeboten wahrgenommen werden.

Wichtig ist uns bei all den Vorhaben die Teilhabe! Im Fokus sollen Angebote stehen, die entweder davor, danach oder dabei praktisch und / oder theoretisch begleitet werden. Kunst und Kultur hautnah und zum Anfassen. Besonderes Augenmerk soll zudem auf ortsansässigen Künstlern und Künstlerinnen liegen bzw. auf Menschen, die eine Verbindung zu uns und oder dem Bodensee haben.

 

…schließlich haben wir unsere Kulturinitiative kulturraum2 gegründet…


Die Initiative – Durchführung

kulturraum2 startet als Initiative mit den beiden ehrenamtlich engagierten Litzelstetterinnen Sonali Mhalas-Bartels und Jana Mantel.

Die enge Zusammenarbeit mit der Ortsverwaltung steht für Seriosität und Ernsthaftigkeit.


Ausblick....

Für das Jahr 2021 gibt es schon einige konkrete Idee.

Selbstverständlich wird – hoffentlich! – unsere Kunstreihe: Kunst am See gefällig? starten können mit der eigentlich schon 2020 geplanten Ausstellung mit Günter Derleth: Loch statt Linse.

Das begleitende Mitmachprojekt, die 99 Fotos die von Menschen aus Konstanz mit der Lochkamera gemacht wurden, können vielleicht ein Teil davon werden.

Ein weiteres Kunstprojekt in 2021 soll ebenso interaktiver Natur sein, dazu erarbeiten gerade zwei Künstlerinnen ein Konzept im öffentlichen Raum, das dann auch coronakonform ist! Wir sind gespannt!

Die Kulturreihe: Konzert am See gefällig? wird ebenso 2021 an den Start gehen. Dazu laufen bereits Gespräche mit klassischen Konzertmusikern, die ebenso etwas „draußen“ planen.

Lasst euch überraschen- sobald es konkretere Pläne gibt, wird es dazu Informationen hier geben! 


Rückblick...

November 2020:

wir, Sonali Mhalas-Bartels und Jana Mantel, gründen unsere Initiative und lassen von Hannah Schillai aus Fürth ein Logo entwickeln


 






@ Foto: privat / Sonali Mhalas-Bartels (links) und Jana Mantel


 

Dezember 2020:

Start der ersten Kulturaktion: Loch statt Linse im Rahmen der Reihe: Kunst am See gefällig?

Verteilung von 99 Lochkameras an interessierte Menschen. Das besondere Weihnachten 2020 soll auch besonders, mit einer Lochkamera, fotografisch festgehalten werden. Der Fotokünstler Günter Derleth unterstützt unsere Aktion und fertigt diese „Pappschachtel“-Lochkameras für uns an.

 




@Foto: privat / so sehen die camera obscura = Lochkameras aus

 











@Foto: privat / Sonali Mhalas-Bartels verteilt die ersten Lochkamera